Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Bischof Dr. Franz Jung

Erstes Kiliani mit Bischof Jung

Kiliani-Wallfahrtswoche 2018 steht unter dem Motto „Gott, mein Gott bist du, dich suche ich“ – Vier Gottesdienste für Ehejubilare – Fest der Familien rund um den Kiliansdom – „Choral Evensong“ als Auftakt zur Kiliani-Wallfahrtswoche

Würzburg (POW) Zur Kiliani-Wallfahrtswoche vom 7. bis 15. Juli werden mehr als 10.000 Pilgerinnen und Pilger in Würzburg erwartet. Erstmals eröffnet Bischof Dr. Franz Jung die Festoktav. Sie steht in diesem Jahr unter dem Psalmwort „Gott, mein Gott bist du, dich suche ich“. Start der Wallfahrtswoche ist am Sonntag, 8. Juli, um 9.30 Uhr mit der Reliquienprozession von Sankt Burkard zum Kiliansdom. Einen vollen Dom erwarten die Veranstalter wieder bei den vier Festgottesdiensten für Ehejubilare, die an den Tagen zuvor gefeiert werden. Als Auftakt zur Kiliani-Wallfahrtswoche findet am Samstag, 7. Juli, dem Vorabend der Reliquienprozession, unter der Überschrift „Dich suche ich…“ um 19 Uhr im Neumünster ein „Choral Evensong“ statt.

„Wir suchen Gott ein Leben lang und können ihn doch nie ganz begreifen. Aber das muss uns keine Angst machen“, sagt Bischof Jung zum Motto der diesjährigen Kiliani-Wallfahrtswoche. „Wenn wir das leben, was wir vom Evangelium verstanden haben, dann hat sich die Suche schon gelohnt.“ Es gehe darum, Gott zu suchen und den Glauben im Leben umzusetzen, im Gebet und in der Nächstenliebe. Die Botschaft der Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan sei heute noch so aktuell wie vor 1300 Jahren. „Die Frankenapostel brauchten Fähigkeiten und Überzeugungen, die auch uns heute gut zu Gesicht stehen“, ist Bischof Jung überzeugt. Dazu gehöre neben Mut auch die Sehnsucht, anderen den Glauben zu schenken. „Diese Sehnsucht in uns neu zu wecken ist die Grundlage, wenn ich anderen von meinem Glauben erzählen möchte.“

Am Samstag, 7. Juli, findet zum Auftakt der Kiliani-Wallfahrtswoche um 19 Uhr im Neumünster ein „Choral Evensong“ mit dem Titel „Dich suche ich…“ statt. Die Junge Domkantorei Würzburg und die Capella Lacensis der Benediktinerabtei Maria Laach präsentieren Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Henry Purcell, Vic Nees und Thomas Jennefelt.

Eröffnet wird die Kiliani-Wallfahrtswoche am Sonntag, 8. Juli, dem Gedenktag der Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan, um 9.30 Uhr mit der Reliquienprozession von der Pfarrkirche Sankt Burkard in den Kiliansdom. Bischof Dr. Franz Jung, Weihbischof Ulrich Boom, Mitglieder des Domkapitels sowie die Gläubigen aus dem Stadtdekanat Würzburg begleiten die Häupter der Frankenapostel über die Alte Mainbrücke zum Dom. Bischof Jung feiert das Pontifikalamt zum Hochfest der heiligen Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 17 Uhr feiert der Bischof die Pontifikalvesper. Um 10 Uhr gibt es außerdem einen Schaustellergottesdienst im Festzelt auf der Talavera.

Am Montag, 9. Juli, ist der Wallfahrtstag der Kommunionkinder. Diese treffen sich um 9.45 Uhr auf dem Residenzplatz und ziehen von dort zum Dom. Weihbischof Ulrich Boom feiert um 10.30 Uhr mit den Jungen und Mädchen ein Pontifikalamt im Dom. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 19 Uhr feiert Bischof Jung im Kiliansdom das Pontifikalamt anlässlich der Wallfahrt der Räte und Politiker. Anschließend sind die Teilnehmer zur Begegnung auf dem Kiliansplatz eingeladen.

Am Dienstag, 10. Juli, sind die Dekanate Alzenau, Aschaffenburg-Stadt, -Ost und -West, Bad Neustadt, Miltenberg, Obernburg, Würzburg-links und -rechts des Mains sowie die Pfarrhausfrauen zur Wallfahrt nach Würzburg eingeladen. Von 9 bis 10 Uhr besteht Beichtgelegenheit im Dom. Bischof Jung feiert um 10 Uhr ein Pontifikalamt im Kiliansdom, anschließend besteht Gelegenheit zur Begegnung auf dem Kiliansplatz. Am Nachmittag um 14.30 Uhr feiert Bischof Jung zur Wallfahrt der Priester, Diakon und pastoralen Mitarbeiter eine Pontifikalvesper im Dom. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 19 Uhr feiert Weihbischof Boom ein Pontifikalamt mit den Handwerkern und Arbeitnehmern. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an.

Am Mittwoch, 11. Juli, feiert Weihbischof Boom um 7.30 Uhr in der Marienkapelle ein Pontifikalamt mit den Marktkaufleuten und Schaustellern. Um 9.30 Uhr treffen sich die Pilger aus den Dekanaten Karlstadt und Lohr am Viehmarktplatz unter der Friedensbrücke und ziehen gemeinsam zum Dom. Dort ist ab 9 Uhr eine Stunde lang Gelegenheit zur Beichte. Bischof Jung feiert um 10 Uhr im Kiliansdom ein Pontifikalamt für die Dekanate Karlstadt, Kitzingen, Lohr und Ochsenfurt.Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 14.30 Uhr feiert Bischof Jung im Kiliansdom ein Pontifikalamt mit den Ordens- und Missionsleuten, anschließend sind alle zur Begegnung auf dem Kiliansplatz eingeladen. Um 19 Uhr feiert Weihbischof Boom im Neumünster eine Wort-Gottes-Feier mit den Einsatzkräften und Notfallseelsorgern. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an.

Am Donnerstag, 12. Juli, sind die Gläubigen aus den Dekanaten Bad Kissingen, Hammelburg, Haßberge, Schweinfurt- Nord und -Süd sowie der Stadtpfarrei Heilig Geist Schweinfurt zur Wallfahrt eingeladen. Zwischen 9 und 10 Uhr ist im Dom Beichtgelegenheit. Weihbischof Boom feiert mit ihnen um 10 Uhr ein Pontifikalamt im Kiliansdom, eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 18 Uhr feiert Bischof Jung mit den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas ein Pontifikalamt im Kiliansdom. Anschließend ist auf dem Kiliansplatz die Möglichkeit zur Begegnung.

Am Freitag, 13. Juli, ist die Wallfahrt der Kindergärten. Die Kinder kommen in diesem Jahr aus Stadt und Landkreis Schweinfurt. Um 10 Uhr ist eine Station in der Pfarrkirche Sankt Burkard, anschließend ziehen die Kinder über die Alte Mainbrücke zum Dom. Dort feiert Bischof Jung mit ihnen eine Wort-Gottes-Feier. Anschließend können die Kinder den Bischof auf dem Kiliansplatz treffen. Um 17 Uhr verleiht Bischof Jung beim Pontifikalamt anlässlich der Wallfahrt der Verantwortlichen in Schule und Erziehung im Kiliansdom die Missio Canonica an 56 Frauen und zehn Männer. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an.

Am Samstag, 14. Juli, feiert Weihbischof Boom um 10.30 Uhr bei der Wallfahrt der Aussiedler und Vertriebenen ein Pontifikalamt im Neumünster. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 14 Uhr feiern die Aussiedler und Vertriebenen in der Marienkapelle eine ökumenische Andacht. Der Kiliani-Tag der Jugend beginnt um 15.30 Uhr im Kilianeum-Haus der Jugend. Ab 16 Uhr erkunden die Jugendlichen Würzburg bei einer Stadtrallye unter dem Motto „Kiliansbound #suchstdumit“. Alternativ kann man im Café dom@ain die Übertragung der Fußballweltmeisterschaft sehen. Bischof Jung feiert mit den Jugendlichen um 19 Uhr einen Gottesdienst im Kiliansdom. Ab 20.30 Uhr besteht im Kilianeum-Haus der Jugend die Möglichkeit zur Begegnung mit dem Bischof. Geboten werden Livemusik und ein buntes Programm der Jugend(verbands)arbeit.

Das Fest der Familien am Sonntag, 15. Juli, bildet den Abschluss der Kiliani-Wallfahrtswoche. Um 10 Uhr feiert Bischof Jung einen Familiengottesdienst im Kiliansdom. Anschließend wird rund um den Dom herum gefeiert. Angeboten werden unter anderem ein Spurensuche-Quiz, ein „Umgebungscheck mit Handicap“ oder „Fit für die Liebe in 15 Minuten“. Die Kinder können Kunstwerke mit Straßenkreide schaffen, Tiere aus Pfeifenputzern bauen oder sich auf dem Bungee-Trampolin austoben.

Vier Gottesdienste für Ehejubilare

Die Gottesdienste für die Ehejubilare finden vor der offiziellen Eröffnung der Wallfahrtswoche statt. Am Donnerstag, 5. Juli, feiert Bischof Jung um 10.30 Uhr im Kiliansdom ein Pontifikalamt für Gold- und Diamantjubelpaare aus den Dekanaten Bad Kissingen, Hammelburg, Kitzingen, Ochsenfurt, Schweinfurt-Nord und -Süd sowie der Stadtpfarrei Schweinfurt. Eine Begegnung auf dem Kiliansplatz schließt sich an. Um 15 Uhr feiert Bischof Jung ein Pontifikalamt im Dom für die Gold- und Diamantjubelpaare aus den Dekanaten Alzenau, Aschaffenburg-Stadt, -Ost und -West. Anschließend besteht Gelegenheit zur Begegnung auf dem Kiliansplatz.

Am Freitag, 6. Juli, sind zum Pontifikalamt mit Bischof Jung um 10.30 Uhr im Kiliansdom Gold- und Diamantjubelpaare aus den Dekanaten Bad Neustadt, Karlstadt, Lohr, Würzburg-Stadt, -links des Mains und -rechts des Mains eingeladen. Daran schließt sich eine Begegnung auf dem Kiliansplatz an. Um 19 Uhr sind alle Ehepaare zum Gottesdienst mit Bischof Jung eingeladen, die die ihr Silberjubiläum feiern. Vor allen Gottesdiensten für die Ehepaare gibt es jeweils eine Stunde lang Beichtgelegenheit im Dom.

Andachten und Beichtgelegenheiten für Wallfahrer

Von Montag, 9. Juli, bis Samstag, 14. Juli, gibt es während der Kiliani-Wallfahrtswoche in der Kiliansgruft im Neumünster jeweils um 8 Uhr eine Pilgermesse. Vom 10. bis 12. Juli findet jeweils um 15 Uhr eine Andacht für die Wallfahrer im Neumünster statt.

Beichtgelegenheit besteht in der Franziskanerkirche montags bis samstags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14.30 bis 17.45 Uhr sowie sonntags von 7.30 bis 11.30 Uhr. Im Dom ist an den Wallfahrtstagen der Dekanate (Dienstag bis Donnerstag) jeweils von 9 bis 10 Uhr Gelegenheit zum Empfang des Bußsakraments.

Führungen im Dom werden am 8., 10., 11., 12., 13. und 15. Juli jeweils um 12.30 Uhr angeboten. Treffpunkt ist jeweils am Siebenarmigen Leuchter. Karten sind in der Dom-Info erhältlich, sonntags direkt beim Domführungsdienst. Nähere Informationen im Internet unter www.kiliani.bistum-wuerzburg.de, zur Wallfahrt der Jugend und dem Jugendfestival im Internet unter www.kiliani-tagderjugend.de.

Kiliani-Lecture „Work or Leisure?“ in der Neuen Universität

Bereits am Donnerstag, 28. Juni, laden die Diözese Würzburg und die Katholisch-theologische Fakultät der Universität Würzburg zu einer „Kiliani-Lecture“ mit Dr. Andrew Meszaros, Dozent am Saint Patrick’s College in Maynooth, ein. Der Vortrag mit dem Titel „Work or Leisure? What a Twentieth Century debate can teach us today about Evangelization“ findet um 19.30 Uhr im Hörsaal 318 der Neuen Universität am Sanderring 2 statt.

„Religion und Spiritualität“ auf der Landesgartenschau 2018

Unter dem Motto „Religion und Spiritualität“ bieten die beiden christlichen Kirchen gemeinsam mit den anderen in Würzburg vertretenen Religionsgemeinschaften ein umfangreiches Programm mit Gottesdiensten, Konzerten, Meditationen, Workshops und Vorträgen auf der Landesgartenschau am Würzburger Hubland an. Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.lgs2018-wuerzburg.de (Filter „Religion und Spiritualität) und im Programmheft „Religion und Spiritualität“, das in den Innenstadtkirchen und im i Punkt-Kirche, Domstraße 40 in Würzburg, erhältlich ist.

(Kurzfristige Änderungen vorbehalten)

(Kurzfristige Änderungen vorbehalten)

(2618/0654; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung